Unsere Geschichte

Alles begann 1957 als kleine Malerwerkstatt. Im Mittelpunkt unseres Tuns steht, damals sowie auch heute, der Mensch.

2021+

Zukunft

1957

Gründung

2008

Stillegung

2014

Neubeginn

2020

Unternehmensgruppe

Orth & Kellenberger ist Marketing- und Internet-Spezialist. Der Ausbau unserer Geschäftsbereiche steht im Fokus der Unternehmensstrategie. 

Das heißt: Orth & Kellenberger öffnet sich für noch mehr Partner, wird noch mehr Produkte und Leistungen anbieten und will KundInnen in jedem Bereich ihres digitalen Lebens begleiten. Vom ersten PC bis hin zur ersten Website.

Unser Ziel ist klar: gemeinsam die digitale Zukunft gestalten.

Um in den Marken Orth & Kellenberger und orkenet besser agieren zu können, werden die Dienste und Leistungen zusammengelegt in die Unternehmensgruppe Orth & Kellenberger.

Um den ursprünglichen Hauptbereich Kunst weiter im Portfolio behalten zu können, wird die Marke Kunstagentur gegründet. In dieser wird neben dem Vertrieb von Kunst, Marketingdienstleistungen für Künstler, Gallerievermittlung, u.v.m. angeboten.

Mitte des Jahres wird zudem das Marketing-Portfolio mit Übernahme des Chicagoer StartUps Ten Grand LLC erweitert. Ende 2020 werden alle Marketingdienstleistungen aus Orth & Kellenberger in die Marke Ten Grand ausgegliedert. Sie wird die neue Dachmarke für den Bereich Marketing unseres Unternehmens.

Der Enkel der Unternehmensgründerin, Jedidjah Orth, nimmt im Jahr 2014 die unternehmerische Tätigkeit wieder unter dem Namen Orth & Kellenberger auf, um im Bereich Marketing Dienstleistungen anzubieten.

Juni 2015 wird der Bereich IT unter dem Namen orkenet (Orth & Kellenberger Networks) gegründet, steht aber nicht im direkten Zusammenhang mit der Schwestermarke Orth & Kellenberger.

Durch den Tot der Inhaberin und Gründerin wird die Marke Orth & Kellenberger, da sich keine geeigneten Nachfolger finden, still gelegt. Lediglich die Namensrechte bleiben in der Familie.

 

Legendär: bis 1961 bringt Yvonne ihre vier Kinder zur Welt, was sie veranlasst, Kindermoden zu entwerfen und im Bereich der Mode zusätzlich tätig zu werden.

1962 zieht Orth & Kellenberger nach Deutschland, wo wir noch heute unseren Sitz haben. Hier erweitert Yvonne-Margarita Orth-Kellenberger ihre Bereiche von Malerei zu Kunst, Mode und Handwerk. Durch Hörensagen hat sie die Möglichkeit, vor allem ihre Malereien und Kunstwerke an den Mann zu bringen.

Parallel zu seiner Frau, beginnt Theodor Orth mit dem Bau von Möbeln und dem Satteln von Sitzpolstern und -bänken. 1964 stellt Theodor Orth die erste Ledertasche her.

Zu ihrer Heirat 1957 gründet Yvonne-Margarita Orth-Kellenberger, aus dem Hobby heraus ihre kleine Malerwerkstatt „Orth & Kellenberger“ in der Schweiz.